Lokale SEO und Ihre Vorteile

In unseren ersten beiden BeitrĂ€gen haben wir erfahren, was SEO ist und wie SEO funktioniert. Nun möchten wir ĂŒber die lokale SEO aufklĂ€ren.

Bei der lokalen SEO werden alle Maßnahmen darauf aufgerichtet, eine gute Platzierung in den Suchergebnissen zu erreichen. Im Gegensatz zur allgemeinen SEO beziehen sie sich allerdings auf ein bestimmtes Einzugsgebiet wie etwa eine Stadt der eine Region. Google ist hierbei trotz der nicht schlafenden Konkurrenz der MarktfĂŒhrer. Insbesondere fĂŒr regionale GeschĂ€fte oder Dienstleistung ist eine lokale SEO ausschlaggebend fĂŒr den Verkaufserfolg.

Warum ist lokale SEO so wichtig?

Die lokale SEO ist je nach Branche existenziell. Wer besser gefunden wird, bekommt mehr Anfragen von Kunden, mehr Bewertungen und damit auch mit AuftrĂ€gen und UmsĂ€tze. Ziel fĂŒr Ärzte, Friseure und andere Unternehmen, die von einer bestimmten lokalen Zielgruppe abhĂ€ngig sind, ist es, möglichst weit vorne in den Suchergebnissen zu landen. Meist suchen Interessenten Suchmaschinen, um nach Dienstleistern oder GeschĂ€ften bei sich in der NĂ€he zu suchen. Je stĂ€rker ein Unternehmen auf neue Kunden angewiesen ist, desto wichtiger ist eine professionelle lokale SEO. Google und andere Suchmaschinen haben es sich zum grĂ¶ĂŸten Ziel gemacht, fĂŒr die eingegebenen Begriffe die besten Ergebnisse anzuzeigen. Der Nutzer soll immer das finden, wonach er auch sucht.

FĂŒr diese Branchen ist lokale Optimierung sinnvoll

GrundsĂ€tzlich ist lokale SEO fĂŒr alle Unternehmen sinnvoll, welches Kunden empfĂ€ngt. Bietet das Unternehmen Dienstleistungen lokal in einem bestimmten Ort oder einer Region an, lohnt es sich Ressourcen fĂŒr lokale SEO aufzuwenden. Insbesondere Firmen, die ihre Dienstleistungen und Artikel offline anbieten, profitieren enorm von einer besseren Auffindbarkeit in den Google-Suchergebnissen und gewinnen so neue Kunden.

Möglichkeiten fĂŒr lokale SEO

Wer seinen Fokus besonders auf eine regionale Auffindbarkeit in den Treffern beide er Googlesuche legt, kann einige Maßnahmen ergreifen. Diese gehen ĂŒber die oben genannten klassischen SEO-Maßnahmen heraus. Im folgenden Abschnitt sind einige Maßnahmen aufgefĂŒhrt, die bei einer lokalen, professionellen SEO nicht vernachlĂ€ssigt werden sollten.

1. Kontaktinformationen eintragen

Damit ein Unternehmen oder GeschĂ€ft gefunden werden kann, mĂŒssen natĂŒrlich die Kontaktinformationen eingetragen werden. Die NAP-Daten (Name, Address, Phone) sollten ĂŒberall identisch hinzugefĂŒgt werden, wo das Unternehmen im Internet prĂ€sent ist. Auch eine Wegbeschreibung, eventuell angereichert mit Bildern, darf nicht fehlen. Zusatzinformationen wie Öffnungszeiten dĂŒrfen natĂŒrlich auch nicht fehlen. Auch geht es darum, Google und den Besuchern klar zu machen, ob es sich um ein regionales Unternehmen handelt. Das ermöglicht eine bessere lokale Auffindbarkeit.

2. Anlegen eines Google My Business Profils

Die Erstellung eines Google My Business Eintrags ist nicht nur sehr hilfreich, sie ist auch einfach und kostenlos. Eingetragen werden dabei soweit möglich alle notwendigen Informationen. Mindestens die Öffnungszeiten, eine Telefonnummer, einige Bilder, die GeschĂ€ftsadresse und Stichworte zum Unternehmen sollten es sein. Es besteht auch die Chance, neben den Basisinformationen kurze BeitrĂ€ge zum Unternehmen einzustellen. Google belohnt einen aktiven und kreativen Google My Business Eintrag. Wichtig ist es dabei in jedem Fall, dass der Standort von Google bestĂ€tigt wird.

Wer lokale SEO betreiben will, kommt an einem Google Business Account nicht vorbei. Es handelt sich sozusagen um Googles internes Branchenverzeichnis. Nur so wird das eigene Unternehmen auch in den Google Local Listings und auf Google Maps angezeigt. Eine Anmeldung bei Google My Business ist gratis und die einzige Voraussetzung ist ein Google Account. Je ausfĂŒhrlicher das Profil ausgefĂŒllt ist, desto zuverlĂ€ssiger kann Google einschĂ€tzen, ob das Unternehmen bei der Suche relevant ist.

3. Kundenbewertungen sammeln

Internetnutzer verlassen sich stark auf die Erfahrungen anderen Kunden. Wir kennen dies etwa von Verkaufsplattformen wie Ebay oder Amazon. Ist ein Produkt von vielen Kunden schlecht bewertet, zögern wir beim Kauf oder fĂŒhren ihn vielleicht auch gar nicht durch. Die Bewertung des eigenen Unternehmens ist daher fĂŒr potenzielle Kunden ebenso wichtig wie fĂŒr Ebay. Die Kunden sollten darauf hingewiesen werden, dass sie dem Unternehmen online eine Bewertung hinterlassen können. So kommt es zunehmend zu, hoffentlich positive, Bewertungen. Beachtet werden muss auch, dass auf die eingehenden Rezensionen eingegangen werden soll. So erhĂ€lt der Kunde noch einmal ein positives Zeichen und auch Google registriert dies.

4. Eintrag in BranchenbĂŒcher

Was frĂŒher das dicke gelbe Buch war, sind heute BranchenbĂŒcher im Internet. Auf einen Eintrag in das Onlineangebot der Gelben Seiten und andere BranchenbĂŒcher sollte nicht verzichtet werden. BranchenĂŒbergreifend suchen hier zahlreiche Kunden nach entsprechenden Unternehmen und Dienstleistern. Neben den allgemeinen Verzeichnissen gibt es auch Plattformen fĂŒr bestimmte Branchen. Wer etwa nach einem guten Arzt sucht, kommt an „Jameda“ nicht vorbei. Gleiches gilt fĂŒr „Myhammer“ in Bezug auf Handwerker und „Anwalt.de“ fĂŒr AnwĂ€lte.

5. Backlinks generieren

Verweise auf das lokale Unternehmen in Form von Backlinks sind ebenfalls ein wichtiges Werkzeug. Wie fĂŒr die allgemeine SEO gilt natĂŒrlich auch hier, dass unbedingt auf die QualitĂ€t der Webseiten geachtet werden muss, da sich dies negativ auf das Ranking auswirken kann. Es kann sich lohnen bei Partnerfirmen und Kunden nach einer Verlinkung zu fragen. Auch lokale Presse kann dazu beitragen, besser wahrgenommen zu werden. Ebenso können GastbeitrĂ€ge in hochwertigen Portalen oder Fachmagazinen helfen.

Als SEO Agentur in Hamburg bieten wir unseren Kunden lokale SEO an um die Sichtbarkeit des Kunden maßgeblich zu steigern.